Search
  • Dr. Gabriele Lenz

So stärken Sie Ihr Immunsystem


Bild: qimono, Pixabay

Dies sind alles nachweislich Immunsystem stärkende, vor allem auf der Schleimhaut unterstützenden Maßnahmen, die auch die Schleimhaut UNTER ANDEREM gegen Coronavirus schützen.

Der Nasen und der Rachenring kann geschützt werden durch ein Produkt, welches aus ROTAGLEN hergestellt wurde.:

Algovir ist ein Erkältungsspray, dass sie sowohl in die Nase als auch in ihren Rachen sprühen können, damit BAKTERIEN UND VIREN auf der Oberfläche keine gute Haftung haben.

Mit dieser Maßnahme kann sich das Virus/Bakterien wesentlich schlechter im Nasen und Rachenraum ansiedeln und vermehren.

Schleimhäute dringend stärken/stellt die Abgrenzung von der Innenwelt zur Außenwelt dar:

Im Dickdarm sitzt 80% unseres Immunsystems!

Zum Beispiel: Udos Mikrobiotika 55 : 3 mal in der Woche 1 Kapsel (z.B.: Fa. Quintessence)

zum Beispiel: Biogena: Omnilactis: 1 x 1 Kapsel am Tag

Effektive Mikroorganismen: Einmal am Tag 10 Tropfen

Vitamin C: Idealerweise: jede Stunde 1 g Vitamin C, oder Infusionen mit mindestens 7,5 g Vitamin C, die nur maximal 10 Minuten dauern. Dies kann sogar täglich durchgeführt werden für eine Woche.

(In der Praxis nach Vereinbarung durchführbar): Dies ist eine Selbstzahlerleistung/Eine Anreicherung mit einem Zinkpräparat ist angeraten, die man der Infusion hinzufügen kann.

Alternativ: Zum Beispiel Firma Biogena: Ester C (3 mal am Tag), Apothekenpräparate: Klären, dass es frei von Konservierungsstoffe und nicht aus tierischer Herkunft stammend.

Zinkpräparat (wichtiges Spurenelement): Mindestens 25 mg (zum Beispiel: Firma: Biogena: Zink-acerola) 1 Kapsel am Tag

(bestellbar: direkt bei der Firma: Zum Beispiel: Biogena/Bestellzettel in der Praxis erhältlich/auch direkt im Netz bestellbar)

Vitamin D: Mindestens 8000 IE (zum Beispiel Vitamin D 3 Tropfen von der Firma: Deltastar): 4 Tropfen davon täglich

Vitamin-B: Zum Beispiel Vitamin-B-Komplex forte von der Firma Hevert: 1x1 (direkt in der Apotheke beziehbar)

Essenstipps: Rückstands kontrolliert! Ökologisch! Nicht von Menschenhand manipuliert:

Regenbogenartiges Essen: Alle Farben! Gemüse, Beeren, Obst (nur morgens, da Fructose darin enthalten ist)

Je Grüner umso besser! GEMÜSE: Am Besten auch roh verzehrt, soweit verträglich (bezieht sich auf alle unten geschriebenen Produkte): Ganz klein geschnitten!

Dies ist unter anderem das sogenannte: SUPER FOOD

-Spitzkohl - Zwiebel (insbesondere Lauchzwiebeln)

-Broccoli - Petersilienwurzel (hat jedoch eine weiße Farbe)

-Lauch - Artischocken

-Wirsing - Spinat

-Grüner Spargel - Keimlinge (selbst angesetzt! kostet wenig, ist schön wachsen zu sehen und sehr nahrhaft)

-Selleriestangen-(zum Beispiel mit einer begannen DIP in der Mitte füllen, oder als Segelboot präsentieren!)

- Feldsalat (am besten angereichert mit Walnüssen, soweit keine Unverträglichkeit vorhanden ist)

(Merkwürdigerweise waren genau alle diese Lebensmittel alle noch im Naturkostladen vorhanden!)

Je roter umso besser: Je bunter, desto gesünder: Vielfalt zählt:

-Paprikaschoten - Himbeeren (gegebenenfalls auf ökologisch und Rückstand kontrollierte tiefgefroren Ware (zum Beispiel Demeter) zurückgreifen.

-Spitzpaprika

-Chili Schoten

-Tomaten

Je dunkler umso besser:

- Heidelbeeren

-Weintrauben (dunkelblaue zu bevorzugen)

0 views

Montag             8:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr

Dienstag           8:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch          8:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag      8:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr
Freitag               
8:00 - 12:00 Uhr 

und nach Vereinbarung                

Dr. med.

Gabriele Lenz

+49 (0) 7531 23 192
praxis.dr.lenz@web.de

Öffnungszeiten

Montag             8:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr

Dienstag           8:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch          8:00 - 12:00 Uhr 

Donnerstag      8:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr
Freitag    
           8:00 - 12:00 Uhr                  

© 2020 Praxis Dr. med. Gabriele Lenz