Search
  • Dr. Gabriele Lenz

10 Goldene Regeln- Die geistigen Grundgesetze für eine glückliche Beziehung zu Dir selbst


Bild: Helena Lopes, Unsplash

Sei Dir immer mehr bewusst:


1) Du bist selbst verantwortlich für Dein Glück oder Dein Unglück.

Nicht Dein Partner

oder Deine Partnerin. Nicht Dein Ex-Partner oder Deine Ex-Partnerin. Nicht Deine

Eltern. Nicht Deine Kinder. Du.

2) Alles, was Du fühlst und denkst, kommt aus Deinem Körper, Deiner Seele und

Deinem Verstand.

Deine Partnerin oder Dein Partner kann nur das in Dir auslösen,

was bereits in Dir steckt. Es gibt Menschen, die mit massiver Gewalt reagieren,

wenn sie beschimpft werden, andere lächeln aus Ihrem Herzen.


3) Alles ist Liebe.

Liebe zeigt sich allerdings nicht nur lieblich. Alles, was wir als

schlecht bewerten, zeigt uns, dass wir die bedingungslose Liebe noch nicht ganz

annehmen können und dass wir der Liebe und dem Leben nicht ganz vertrauen.


4) Du bist ein Ausdruck von Liebe.

Deine Partnerin oder Dein Partner ist Ausdruck von

Liebe. Alles, was Dir passiert, egal ob Du es als „gut“ oder „schlecht“ bewertest, ist

Ausdruck von Liebe.

5) Nichts passiert ohne Grund & der Grund von allem ist Liebe.


6) Verzeihung ist der Schlüssel, um Dich selbst für die Liebe zu befreien.

Verzeihe Dir

selbst, verzeihe allen anderen und bitte um Verzeihung.

7) Dankbar zu sein, für alles, was ist, ist Ausdruck Deiner Freiheit.

Für alles, wofür Du noch nicht dankbar bist, bitte um Verzeihung.


8) Wenn Du z.B. „schlechte“ Gefühle, wie Schmerz, Schuld, Angst, nicht annehmen

und lieben kannst, werden sie immer wieder in Dein Leben treten, bis Du gelernt

hast, diese an- und wahrzunehmen. Also sage immer mehr „Ja“ zu allem, was ist.

Deine „Neins“ lassen Dich leiden – nichts sonst. Du kannst nicht verhindern, dass

zu Dir kommt, was zu Dir kommen muss. Wenn Du Dir einen Nagel eingetreten

hast, kannst Du den Schmerz natürlich ignorieren. Dann musst Du aber damit

rechnen, dass der Schmerz mit der Zeit immer größer wird, damit Du erkennst,

warum es weh tut. Oder Du schaust hin, spürst hin und nimmst den Schmerz wahr.

Du erkennst dann, dass der Nagel raus gezogen werden muss, auch wenn dies

weh tut. Und Du kannst vielleicht auch erkennen, was Dir das Eintreten des Nagels

zeigen will: Es gibt einen Schmerz, der gespürt werden will.


9) Lebe aus Deinem Herzen. Folge Deinem Herzen. Reagiere auf jede Situation neu –

aus Deinem Herzen, aus Deiner Intuition. Folge Deiner Inneren Stimme.

Hingebungsvoll. Kompromisslos. Das bringt Dein Licht und das der anderen zum

Leuchten.


10) Du brauchst nichts, auch keinen Partner, um glücklich zu sein. Das ist nicht

egoistisch. Im Gegenteil – Dein Ego will Dich klein sehen. Dein Ego glaubt, Du

hättest an irgendetwas einen Mangel, Dein Ego glaubt, Du bist nicht perfekt. Dein

Ego will etwas ändern, weil es nicht gut sei. Aber verurteile „Dein Ego“ nicht dafür.

Du bist – so wie Du bist – der größtmögliche Ausdruck von Liebe.


Alles ist, wie es jetzt gerade ist, und das ist gut so, denn es ist wie es ist !

Der größtmöglichst Ausdruck von Liebe.


30 views

Montag             8:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr

Dienstag           8:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch          8:00 - 12:00 Uhr

Donnerstag      8:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr
Freitag               
8:00 - 12:00 Uhr 

und nach Vereinbarung                

Dr. med.

Gabriele Lenz

+49 (0) 7531 23 192
praxis.dr.lenz@web.de

Öffnungszeiten

Montag             8:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr

Dienstag           8:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr

Mittwoch          8:00 - 12:00 Uhr 

Donnerstag      8:00 - 12:00 Uhr und 16:00 - 18:00 Uhr
Freitag    
           8:00 - 12:00 Uhr                  

© 2020 Praxis Dr. med. Gabriele Lenz